9 Fakten über CBD

Der Anstieg der Popularität von CBD ist an den vielen verschiedenen Arten zu spüren, wie es heutzutage konsumiert wird – von der üblichen und bequemen Art, CBD-Kapseln einzunehmen, bis hin zum Mischen mit Ihren täglichen Mahlzeiten.

Die zunehmende Akzeptanz von CBD ist teilweise auf das wachsende Wissen über seine gesundheitlichen und gesundheitlichen Vorteile zurückzuführen. Unabhängig davon, ob es sich um chronische Schmerzlinderung oder Angstminderung handelt, haben mehrere Studien gezeigt, wie CBD zur Verbesserung der Gesundheit von Menschen beitragen kann, und dies hat zu einem interessierteren und besser ausgebildeten Verbraucherpublikum geführt.

Es gibt jedoch noch viel zu lernen über diese fantastische chemische Verbindung, die von der Cannabispflanze produziert wird. Hier sind neun Fakten, die selbst normale CBD-Benutzer möglicherweise nicht einmal kennen:

1. Frühe Menschen kultivierten Hanf
CBD hat sich vielleicht erst in jüngster Zeit durchgesetzt, aber Hanf (die Cannabispflanzensorte, aus der die meisten CBD-Produkte stammen) wurde von Menschen verwendet, die bis in die Antike zurückreichen.

Die früheste aufgezeichnete Geschichte des Hanfkonsums war 8.000 v. Chr. Im heutigen Taiwan. Die Pflanze wurde für ihre Fasern verwendet, um Schnüre in Keramik herzustellen. In 6.000 v. Chr. Verwendete China auch Hanfsamen und Öl als Lebensmittel.

2. Die alten Griechen verwendeten medizinisches Cannabis
Die moderne Gesellschaft verdankt viel den wissenschaftlichen Fortschritten der alten Griechen. Kein Wunder also, dass diese viel gefeierte Zivilisation bereits die medizinischen Eigenschaften von Cannabis ausnutzte.

Pedanius Dioscorides, ein griechischer Arzt der römischen Armee, dokumentierte seine Erkenntnisse über die Cannabispflanze in seinem wegweisenden Buch De materia medica. Der große griechische Arzt Claudius Galen verschrieb seinen Patienten unterdessen Cannabis, um die Schmerzlinderung zu unterstützen, was auf die Wirksamkeit von CBD hinweist.

3. Königin Victoria nahm Cannabis-Tinkturen
Es ist noch nicht allzu lange her, als Großbritannien gerade damit fertig wurde, dass CBD ein brauchbares Produkt für die legale medizinische Verwendung ist. Medizinisches Cannabis wurde jedoch bereits vor über hundert Jahren am höchsten Machtort des Landes verwendet.

Ihre königliche Majestät Königin Victoria litt unter schmerzhaften Menstruationsbeschwerden. Um ihre monatliche Krankheit zu lindern, verabreichte ihr Privatarzt Sir J. Russell Reynolds Cannabis. Sie nahm es in konzentrierter flüssiger Form ein, ähnlich wie CBD heute üblicherweise als Tinkturen verwendet wird.

4. Hanf kann zur Herstellung von Fleischersatz verwendet werden
Veggie-Burger und vegane Steaks sind köstliche Alternativen zu Fleisch, die fast jeder genießen kann, unabhängig von seiner Gesundheit und seinem Lebensstil. Tofu ist im Allgemeinen eine der beliebtesten Optionen für die Zubereitung solcher Gerichte, aber der jüngste Durchbruch bei Fleischersatzprodukten kommt aus der Welt der CBD.

Der in Neuseeland ansässige Lebensmittelhersteller Sustainable Foods hat den ersten Fleischersatz aus Hanf des medizinischen Cannabisherstellers Greenfern Industries entwickelt. Die Partnerschaft wird Fleischprodukte auf Hanfbasis wie Burger und Würstchen mit den gesundheitlichen Vorteilen hervorbringen, die sich aus dem Verzehr von Hanf ergeben, der eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe, gesunde Fettsäuren und Mikronährstoffe darstellt. Sie können sich darauf freuen, diesen nahrhaften und köstlichen Hanfburger im Jahr 2021 zu probieren.

5. CBD kann für sexuelles Wohlbefinden und Intimität verwendet werden
Ein gesundes Sexualleben kann einen großen Beitrag zum allgemeinen Wohlbefinden leisten. Daher sollte es nicht überraschen, dass CBD jetzt auch untersucht wird, um Partnern zu helfen, intime Momente besser zu genießen.

Playboy, die berühmte Lifestyle- und Unterhaltungspublikation für Männer, ist kürzlich mit ihren CBD-Produkten auf den Markt gekommen, die sexuelle Erfahrungen verbessern können. Die von Playboy als CBD bezeichnete Produktlinie umfasst ein Wärmegel aus einem Pulver auf CBD-Basis, ein Erregungsspray mit Hanföl und eine Badebombe aus Hanföl.

6. CBD kann für Haustiere von Vorteil sein
CBD wirkt beim Menschen, weil unser Körper ein Endocannabinoidsystem hat, das die Verbindung verarbeitet. Wir teilen dieses biologische Merkmal mit anderen Säugetieren, einschließlich Katzen und Hunden. Es ist überhaupt kein großer logischer Sprung zu der Annahme, dass solche Tiere bei sachgemäßer Verwendung auch von CBD profitieren können.

Tatsächlich wurden im WHO-Bericht 2017 über CBD Tests vorgestellt, die zeigen, wie sicher CBD für Tiere ist. Weitere Studien haben seitdem gezeigt, dass die Verbindung tatsächlich Hunden helfen kann. Hunde mit Arthrose zeigten nach Einnahme einer Dosis CBD in einer Studie von Frontiers of Veterinary Science aus dem Jahr 2018 eine Zunahme der Aktivität und eine Abnahme der Schmerzen. Eine Studie aus dem Jahr 2019 des Journal of American Veterinary Medical Association ergab, dass CBD die Anfallshäufigkeit bei Hunden mit Epilepsie verringern kann.

Die Popkultur setzt sich durch, da die Heim- und Lifestyle-Guruin Martha Stewart ihre eigene Linie von CBD-Produkten auf den Markt gebracht hat, die in Kürze auch Haustiere bedienen wird.

7. CBD könnte gegen die Alkoholabhängigkeit helfen
Es gibt bereits Studien zu CBD, die Menschen helfen, die allgemein mit Sucht zu kämpfen haben, aber die möglichen therapeutischen Auswirkungen auf die Sucht hören nicht bei den psychologischen Aspekten auf.

Das Pharmacology Biochemistry and Behavior Journal veröffentlichte eine Studie über die Verwendung von CBD speziell zur Behandlung von Patienten, die aufgrund von Alkoholmissbrauch an Hirnschäden litten. Es wurden positive Ergebnisse erzielt, wenn CBD über die Haut aufgetragen und absorbiert wurde, was zu einer Verringerung der Neurodegeneration um 48,8% führte.

Sich von der Sucht zu erholen ist sowohl ein geistiges als auch ein körperliches Problem. Menschen, die möglicherweise die Gewohnheit aufgegeben haben, können sich immer noch mit eingeschränkteren kognitiven Funktionen befassen, sodass diese Forschungsrichtung dazu beitragen kann, die Lebensqualität derjenigen zu verbessern, die sich in Genesung befinden.

8. CBD könnte gegen Krebs hilfreich sein
Krebs hat die Menschheit seit langem mit seinen verschiedenen schwächenden und tödlichen Formen geplagt. Es gab auch zahlreiche Behandlungen zur Bekämpfung von Krebs, und zum Glück versucht eine andere Methode, sich dem Kampf anzuschließen.

Das National Cancer Institute (NCI) in den USA hat zahlreiche Untersuchungen zur potenziellen Rolle von CBD bei der Behandlung von Krebs durchgeführt. Aus ihren Studien geht hervor, dass Cannabidiol bei der Behandlung von mit Krebs verbundenen Symptomen helfen kann. Das NCI untersucht auch die Möglichkeit, dass CBD bestimmte Eigenschaften aufweist, die Tumorzellen abtöten können, insbesondere solche, die durch Karzinom und Brustkrebs entstehen.

9. CBD könnte gegen COVID-19 hilfreich sein
Die Coronavirus-Pandemie hat die Welt verändert. Impfstoffe werden rasch entwickelt, um der Verbreitung ein Ende zu setzen. Im Moment müssen wir uns damit begnügen, denjenigen zu helfen, die sich damit infiziert haben, ihren Weg zur Heilung zu erleichtern. Die neuesten Forschungsergebnisse zu CBD sind vielversprechend für ihre Fähigkeit, die Schwere der durch COVID-19 verursachten Lungenerkrankungen zu verringern.

Forscher der Universität von Lethbridge in Kanada haben vorläufige Ergebnisse, dass erhöhte CBD-Spiegel dazu beitragen könnten, dass das Immunsystem nicht ansteigt und ein akutes Atemnotsyndrom (ARDS) entwickelt, das auftritt, wenn die Lunge infiziert wird. ARDS führt normalerweise dazu, dass ein Patient an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden muss.

Es ist wichtig zu beachten, dass aktuelle CBD-Produkte Sie nicht gegen COVID-19 immunisieren oder die Krankheit behandeln können.

Erfahren Sie mehr über CBD
Egal, ob Sie ein absoluter Neuling sind oder ein begeisterter Verbraucher waren, es gibt noch mehr zu entdecken über die wunderbare Welt von CBD. Die Branche ist relativ jung und es werden ständig Studien durchgeführt, um die Potenziale von Cannabidiol aufzudecken. Bleiben Sie über die neuesten CBD-Entwicklungen auf dem Laufenden und wissen Sie, welche Produkte Ihr tägliches Leben verbessern können.

#cbd #cbdhemp #cbdöl #cbdblüten #cbdproducts #cbdgermany #cbdhealth
#cbdlife #cbdhemp24 #cbduk #cbdfood

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News Blog. Setze ein Lesezeichen auf den permalink.
Diese Seite verwendet Cookies für ein besseres Surferlebnis. Durch das Browsen auf dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu.